Unser Service-Telefon:   0251 492-5877

Bullerbü ehem. Alte Post

Sankt-Josefs-Kirchplatz 4
48153 Münster (Schützenhof)
 
Kontaktdaten
Denise Helmetag  
Telefon: 0251 - 532920
E-Mail: info@kita-kruemelmonster.de

Träger

Elterninitiative Kindergruppe Krümelmonster e.V.
Hermannstraße 57
48151 Münster

Angebotene Plätze

Anzahl Plätze: 30
  • Plätze für 1-jährige Kinder
  • Plätze für 2-jährige Kinder
  • Plätze für Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Aktuell freie Betreuungsplätze (Stand 19.10.2023)

 
Betreuungsplätze Plätze für 1-jährige Kinder: 0
Betreuungsplätze Plätze für 2-jährige Kinder: 0
Betreuungsplätze Plätze für Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt: 0

Freie Betreuungsplätze zum 01.08.

45 35 Block 35 ohne 25
Plätze für 1-jährige Kinder 3 0 0 0
Plätze für 2-jährige Kinder 0 0 0 0
Plätze für Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt 0 0 0 0

Kurzinfo

Der Verein "die Krümelmonster e.V." betreibt zwei Kitas im Südviertel. Die Kita Bullerbü liegt direkt am Südpark und betreut in zwei Gruppen insgesamt 30 Kinder von einem Jahr bis zur Einschulung. Die beiden Gruppen der "Fuchsbau" und der "Dachsbau" sind altersgemischt. 


 Nach oben

Öffnungszeiten

Die Kita öffnet jeden Tag um 7:15 Uhr. Montag bis Donnerstag endet die Betreuung um 16:30 Uhr und am Freitag um 15:30 Uhr.


 Nach oben

Schließungszeiten

Bei den Schließungszeiten orientieren wir uns an den Schulferien in Nordrhein-Westfalen und haben meist die letzten drei Wochen in den Sommerferien sowie über Weihnachten und Neujahr geschlossen. Weitere Schließtage wie Rosenmontag und Teamtage, an welchen sich das pädagogische Fachpersonal z.B. mit konzeptionellen und pädagogischen Veränderungen auseinandersetzt, werden zu Beginn des Kita-Jahres im Jahresplan angegeben.


 Nach oben

Team

Um jedem Kind individuell gerecht werden zu können und um Raum für differenzierende Angebote zu haben, planen wir unser Personal langfristig mit Voll- und Teilzeitstellen und bemühen uns um PraktikantInnen.


 Nach oben

Innen

Beiden Gruppen stehen neben einem Waschraum jeweils ein Gruppenraum, ein Nebenraum, ein Schlaf-/Differenzierungsraum und ein Garderobenbereich zu Verfügung. Die einzelnen Räume haben für uns unterschiedliche Funktionen, die sich an den Bedürfnissen der Kinder orientieren.

Der Gruppenraum ist das Zentrum jeder Gruppe- hier wird gespielt, gestaltet, gegessen, gefeiert,...Je nach Bedarf wird dieser Raum verändert und angepasst, zum Beispiel durch den Austausch von Spielmaterialien (hier legen wir Wert auf möglichst natürliche und somit plastikarme Rohstoffe) und die Neugestaltung von Dekorationselementen. 

Unsere Nebenräume stehen ganz unter dem Motto: "Forschen und Entdecken", weshalb ein Raum als Forscherzentrum mit MINT-Materialien gestaltet ist und der zweite als Atelier, d.h, als Kreativbereich mit einer Werkecke. Die Nebenräume werden gruppenübergreifend und je nach Bedarf genutzt.

Der Differenzierungsraum dient als Rückzugsort und Ruheoase auch außerhalb des Schlafes und ist damit für die U3 -Kinder von besonderer Bedeutung.

Jede Gruppe hat ihre eigene Garderobe und im ersten Stock des Neubaus befindet sich ein Mehrzweckraum. Hier können die Kinder nach Absprach in einer Kleingruppe (im Freispiel) oder durch gezielte Bewegungsangebote der ErzieherInnen ihren Bewegungsdrang ausleben.


 Nach oben

Außen

Bei der Gestaltung des Gartens legen wir Wert auf eine großzügige, gepflasterte Fläche, einen Sandkastenbereich, Hochbeete zum Anpflanzen von Lebensmitteln und Spielgerüste/-materialien aus Holz, welche das Angebot des Südparks ergänzen.



 Nach oben

Pädagogisches Profil

Unsere Einrichtung versteht sich als familienergänzende Bildungseinrichtung, mit dem Anspruch die Kinder vom ersten bis zum letzten Tag ihrer Kitazeit individuell und ganzheitlich in ihrer Entwicklung zu fördern. Dabei sehen wir jedes Kind als eigenständiges und wissbegieriges Individuum.

In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns an der individuellen Lebenssituation sowie den unterschiedlichen Bedürfnissen, Interessen und Wünschen der einzelnen Kinder. Wir ermöglichen ihnen in einer vertrauten Umgebung, in der sie sich geborgen fühlen, optimal und in ihrem Tempo aufwachsen zu können. Die festen, wiederkehrenden Rituale und Regeln geben den Kindern Sicherheit und helfen ihnen sich im Gruppenalltag zu orientieren.

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit:

-Situationsorientierter Ansatz

-Partizipation

-Freispiel

- Natur und Umwelt

- MINT


 Nach oben

Kooperation und Vernetzung

Geplant sind in Zukunft  Kooperationen mit

-dem Jugendamt

-umliegende Kitas und Schulen

-umliegenden Institutionen



 Nach oben

Zusammenarbeit mit Eltern

Grundsatz unserer Arbeit ist das Schaffen einer familiären, wertschätzenden Atmosphäre, um den Kindern ein zweites Zuhause bieten zu können. Um dies zu erreichen, ist ein vertrauensvoller, offener und wertschätzender Umgang mit den Eltern unabdingbar. Eine gelungene Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zeichnet sich somit durch eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern aus, denn sie sind die Experten für ihre Kinder und können den ErzieherInnen wichtige Hinweise und Erfahrungen mitteilen, welche diese durch ihre Kompetenz und ihr Fachwissen zur Förderung des Kindes nutzen. Wir arbeiten daher transparent und schaffen Möglichkeiten des Austausches, z.B. bei Tür- und Angelgesprächen, an Hospitationstagen, bei Elternabenden, Entwicklungsgesprächen und bei Festen. 

Darüber hinaus sind in unserer Elterninitiative konkrete Aufgaben von den Eltern zu übernehmen, welche in den Mitgliederversammlungen reflektiert, konkretisiert und angepasst werden. Es gibt Aufgaben bzw Dienste, die wöchentlich rotieren wie den Gartendienst und den Notfalldienst und längerfristige Aufgaben bzw Posten wie die Vorstands-, der Geschenke-, der Müll- und Hausmeisterposten sowie die Arbeit im Elternbeirat.


 Nach oben

Aufnahmekriterien

Bei der Aufnahme unserer Kinder entscheiden wir nach sozialen Kriterien, d.h. nach Alter, Wohnort, Berufstätigkeit der Eltern und ob Geschwisterkinder bereits unsere Kita besuchen.

Alter:

Bei der Alterszusammensetzung achten wir auf die mit dem Jugendamt vereinbarte Rahmenstruktur sowie auf ein ausgewogenes Verhältnis der verschiedenen Altersklassen.

Wohnort:

Wir bevorzugen Kinder aus dem direkten Einzugsgebiet, um den Eltern eine gute Koordination von Kita und Beruf, sowie den Kindern auch (unkomplizierte) Treffen außerhalb der Kita (z.B im Südpark) zu ermöglichen

Berufstätigkeit der Eltern:

Kinder, deren Eltern berufstätig oder in der Ausbildung sind, haben höheren Betreuungsbedarf und somit Vorrang.



 Nach oben

Elternbeitrag

Allgemeine Informationen und Erläuterungen zum Elternbeitrag. Für die Inanspruchnahme eines Platzes in einer öffentlich geförderten Kindertageseinrichtung - ganz gleich in welcher Trägerschaft - kann ein Elternbeitrag erhoben werden. Dies ist in einer Satzung geregelt. Für die Festsetzung des Beitrages müssen dem Jugendamt Einkommensnachweise vorgelegt werden. Grundlage für die Beitragshöhe sind die 'positiven' Einkünfte. Der sich daraus ergebene Beitrag kann in der entsprechenden Elternbeitragstabelle entnommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kita-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Koordinatorin des Kita-Navigators
Hafenstraße 30
48153 Münster
Telefon: 0251 492-5877
E-Mail: kita-navigator@stadt-muenster.de

Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.