Eltern:
Heilig Kreuz

Zusammenarbeit mit Eltern

Wir gehen mit den Eltern eine Erziehungspartnerschaft ein, in der das Wohl des Kindes Priorität hat.

Durch Gespräche mit den Eltern sind wir im regelmäßigen Austausch. Eltern zu informieren WAS wir tun und WARUM, ist uns ein wichtiges Anliegen. Ideen, Anregungen und Kritik ergänzen und unterstützen eine gute und lebendige Kindergartenarbeit.

Eltern haben die Möglichkeit in unterschiedlichen Gremien mitzuarbeiten:

Im Elternrat, der sich gezielt für die Belange der Eltern und Kinder einsetzt und bei Entscheidungen einbezogen ist. Die gewählten Elternvertreter/innen der Gruppen fungieren als Bindeglied zwischen der Elternschaft und den Erzieherinnen und wir konnten die schöne Erfahrung machen, dass sie durch ihr Engagement die Kindergartenarbeit beleben.

Der Festausschuss, der gemeinsam mit Erzieherinnen und Leitung Feste vorbereitet, kleine Aufführungen für die Kinder inszeniert, zu Festen und Feiern die Turnhalle und den Flur schmückt u.v.m. unterstützt uns sehr.

 In der Zeitungsredaktion, die, ebenfalls mit Erzieherinnen und Leiterin, 3 x jährlich eine Kindergartenzeitung für Kinder, Eltern und Interessierte herausgibt. Unsere "Klecks" enthält wichtige und interessante Informationen rund um das Geschehen im Kindergarten.

Der Förderverein unseres Kindergartens ist ebenfalls sehr aktiv und ermöglicht uns durch besondere Aktionen zusätzliche Spiel- und Beschäftigungsmaterialien für die Kinder anzuschaffen.

Pädagogische Elternabende auf Gruppenebene und gruppenübergreifende thematische Elternabende sowie regelmäßige Elternsprechtage sind weitere wichtige Elemente der Zusammenarbeit.

Auch im geselligen Zusammensein bei einem Elternstammtisch, einem Bastelnachmittag oder einem Kindergartenfest lernen wir uns besser kennen. Tradition hat auch die Elternparty, die von Förderverein und Festausschuss organisiert wird.

Im Anmeldegespräch ist es uns wichtig, sich Zeit zu nehmen: nach telefonischer Absprache wird ein Termin vereinbart, wo Eltern die Einrichtung, die Inhalte der pädagogischen Arbeit und den Tagesablauf kennenlernen. Zudem beschreiben die Eltern die besonderen Bedürfnisse und charakterlichen Eigenschaften ihres Kindes.

Auch der "Tag der offenen Tür" i.d.R. Ende oder Anfang des Jahres hilft Eltern, sich ein Bild von uns und unserer Arbeit zu machen.

In Zeiten der Corona-Schutzmaßnahmen müssen wir andere Wege finden, um uns auszutauschen und Fragen zu klären. Darüber werde ich sie zeitnah informieren.