Pädagogik:
St.Lamberti

Pädagogisches Profil

Jedes Kind annehmen
Jedem Kind die Zeit geben, die es braucht

Wo Kinder sich wohlfühlen, dort ist Entwicklung möglich.
In der täglichen Arbeit mit den Kindern geht es uns darum, dass sie die Kita als einen Lebensraum erfahren, in dem sie sich geborgen und angenommen fühlen können.

  • Inklusion und Integration leben:
    Der integrative Schwerpunkt unserer Kita kommt allen Kindern zugute.
    Integrativ zu arbeiten, das bedeutet vor allem, auf die Stärken und die Kraft eines jeden Kindes zu schauen und es gemäß der Montessori- und der Marte Meo-Pädagogik darin zu unterstützen, „es selbst zu tun“.
    In unserer Einrichtung bekommt jedes Kind dafür die Zeit, die es braucht. Sofern es zusätzliche therapeutische Unterstützung erhält, ist auch das in die pädagogische Arbeit der Kita integriert. Wir stehen in einem engen Austausch mit anderen therapeutischen Fachkräften.
    So erleben wir Inklusion: Im gemeinsamen Tun lernen Kinder mit unterschiedlichen Fähigkeiten voneinander und miteinander. Sie lernen Rücksicht und Toleranz. Und auch, dass es ganz normal ist, verschieden zu sein.
     
  • Spielen ist Lernen:
    Im Spielen findet jedes Kind sich ganzheitlich selbst: emotional, sozial, intellektuell und körperlich. Hier kann der Junge oder das Mädchen erfahren, was es heißt, sich zu konzentrieren, Zusammenhänge zu entdecken, emotionale und soziale Förderung im Miteinander zu erleben. Konfliktbewältigung, Anregung der Lebens- und Lernfreude, Einhalten von gemeinsam erarbeiteten Regeln, Erfahren der eigenen Grenzen sowie die Hinführung zur Selbständigkeit und Stärkung des Selbstvertrauens – das sind unsere pädagogischen Ziele.
     
  • Religion im Alltag:
    Als Einrichtung einer katholischen Kirchengemeinde liegt uns die Vermittlung unserer Religion sehr am Herzen. Die Weitergabe unseres Glaubens als Bestandteil unserer Kultur und unseres alltäglichen Lebens geschieht u.a. durch
    • Kindgerechte Thematisierung von Jesus-Begegnungen aus der Bibel
    • Gemeinsames Beten, Singen, Feiern von Gottesdiensten
    • Lebendige Gestaltung des Kirchenjahres mit seinen Festen und Traditionen
    • Teilnahme am Leben in unserer Kirchengemeinde und aktive Mitgestaltung

Kurz und knapp

  • Schwerpunkt Kunst
  • Schwerpunkt Musik
  • Reggiopädagogik
  • Religionspädagogik
  • Integrative Betreuung
  • Teiloffenes Konzept
  • Situationsorientierter Ansatz
  • Heilpädagogisches Konzept
  • ganzheitlicher Ansatz
  • Situationsansatz

Kooperation und Vernetzung

Ein enger Austausch mit externen Fachkräften ist für uns selbstverständlich.
Gerade in der integrativen Arbeit unterstützt der fachliche Austausch die individuelle Förderung.

Mit folgenden Institutionen arbeiten wir regelmäßig zusammen:

  • Frühförderstelle
  • Logopäden
  • Ergotherapeuten
  • Zahnärztlicher Dienst der Stadt Münster
  • Erziehungsberatungsstellen
  • Grundschulen